Welche Ergebnisse erzielt man mit Valgus 2 in 1 gegen Hallux Valgus??

Hallux Valgus ValgustopValgus 2 in 1 dient der Anwendung bei Hallux Valgus. Die Fehlstellung des Großezehs ist häufig mit Schmerzen und Entzündungen verbunden. Die Patienten klagen über kosmetische Beschwerden, Druckgefühle und Entzündungen. Das Ziel ist nun, die Beschwerden zu lindern. Zum einen sollen Schmerzen bekämpft werden. Zum anderen soll eine Korrektur der Schiefstellung stattfinden. Laut Hersteller sind die ersten Ergebnisse bereits nach 7 Tagen erkennbar, da eine Schmerzlinderung stattfindet. Die Fehlstellung selbst soll innerhalb von 30 Tagen behoben werden. Hierbei ist sicherlich anzumerken, dass das Ausmaß der Schiefstellung für das Ergebnis wichtig ist. Im Set ist eine Schiene enthalten, wie sie in ähnlicher Form von Ärzten eingesetzt wird.

Die Wirkung von Hallux Valgus Schienen ist für Schiefstellungen bis zu einem bestimmten Grad nachgewiesen.

Das Grundprinzip ist es, den Zeh in der gewünschten Position zu fixieren. Wurde seine Stellung korrigiert, so liegt kein Grund mehr für die Schmerzen vor. Die Schiene und der Fixator müssen demnach für eine bestimmte Zeit getragen werden und es wird eine dauerhafte Korrektur angestrebt. Valgus 2 in 1 zeichnet sich vor allem durch:

  • eine kurze Zeitspanne bis zum Wirkungseintritt
  • eine nachhaltige Korrektur
  • eine einfache Anwendung
  • das Vermeiden der OP
  • den wissenschaftlichen Nachweis zur Wirksamkeit

aus.

Wie schnell sieht man Ergebnisse?

Der Hersteller gibt an, dass die Schiefstellung innerhalb eines Zeitrahmens von 30 Tagen behoben werden kann. Erste Verbesserungen sollen bereits nach einer Woche sichtbar sein. Die Behandlung kann zu Hause erfolgen, ein Aufsuchen des Krankenhauses ist nicht erforderlich. Bevor die Behandlung begonnen wird, sollte jedoch eine Diagnose vom Arzt gestellt werden. Es ist wichtig, alle Ursachen abzuklären. Entzündungen müssen behandelt werden, was eventuell die Gabe von Medikamenten beinhaltet. Testen Sie Valgus aus und überzeugen Sie sich selbst von der Wirksamkeit des Produktes.

Funktioniert Valgus 2 in 1 wirklich?

Funktionsweise ValgustopDie Wirksamkeit wird an den Kundenmeinungen deutlich. Sie wird zudem durch wissenschaftliche Erkenntnisse untermauert. Im medizinischen Bereich werden Hallux Valgus Schienen eingesetzt, um Fehlstellungen zu korrigieren. Die mit den Schiefstellungen verbundenen Schmerzen und die Gefahr von Entzündungen werden ebenfalls bekämpft. Aus diesem Grunde kann von der Wirksamkeit der Schiene ausgegangen werden. Patienten sind erleichtert, dass sie das oftmals langjährige Leiden beenden können.

Die Fehlstellungen können sich bereits in jungen Jahren entwickelt haben und durch die Korrektur wird die Lebensqualität verbessert. Viele Menschen schämen sich für die Fehlstellung und vermeiden selbst im Sommer offenes Schuhwerk. Die Schiene wirkt der Fehlstellung entgegen, was eine große Erleichterung ist. Erstaunlich ist die große Anzahl an Menschen, die an Hallux Valgus leiden. Laut einer Veröffentlichung der Gelenk-Klinik hat sich bei rund 23 Prozent der 18 bis 65-jährigen die Fehlstellung bereits ausgebildet. Menschen mit einem Alter über 65 Jahren weisen in 35 Prozent aller Fällen einen Hallux Valgus auf. Hallux Valgus Schienen und Fixatoren erbringen nachweislich folgende Leistungen:

  1. Sie verlangsamen die Weiterbildung der Fehlstellung beziehungsweise stoppen die negative Entwicklung.
  2. Sie lindern Schmerzen.
  3. Sie können in vielen Fällen die Korrektur beheben.
  4. Sie stellen die Funktionsfähigkeit der Großezehe wieder her.

Was sind die Besonderheiten des Produktes?

Klassische Hallux Valgus Schienen bestehen aus einem starren Material und wirken störend. Sie werden von den Patienten als unangenehm empfunden und verhindern das Tragen von ansprechenden Schuhen. Valgus unterscheidet sich in diesem Punkt deutlich von den übrigen Produkten. Es besteht aus einem weichen Material, sodass das Tragen von Schuhwerk kein Hindernis darstellt. Sie tragen die Schiene beim Spazierengehen, auf der Arbeit oder am Feierabend. Der Fixator stellt sicher, dass ausschließlich eine Fixierung am großen Zeh stattfindet. Die Bewegungsfreiheit des Fußes bleibt beim Laufen erhalten. Durch die Konstruktionsform soll die Gefahr von Schmerzen in den Füßen und von Schwielen reduziert werden. Die Vorteile von Valgus 2 in 1 sind:

  • einfache Anwendung
  • schneller Erfolge
  • weiches Material
  • normales Schuhwerk kann getragen werden
  • zwei Produkte in einem Paket (Schiene für die Nacht und Fixator für den Tag)
  • Valgus wirkt nicht störend
  • kein medizinischer Eingriff

Wie wird es angewendet?

Das Set beinhaltet Valgus für den Tag und Valgus für die Nacht. Es ist wichtig, das Produkt möglichst häufig zu tragen, am besten ist das dauerhafte Tragen. Nur durch die regelmäßige Anwendung können Fehlstellungen behoben werden. Die Fixieren den Fuß laut Anleitung auf der Schiene beziehungsweise dem Fixator. Letzterer unterscheidet sich deutlich von einem üblichen Fixator. Im Normalfall werden zwei Zehen fixiert, was zur Belastung für den zweiten Zeh führt. Valgus hingegen weist eine Spezialform auf und nimmt den Druck vom zweiten Zeh. Es wird ein Zwischenraum zwischen den beiden Zehen hergestellt. Das relativ kleine Produkt kann problemlos am Tage unter dem Strumpf und dem Schuh getragen werden. Für die Nacht wird eine gepolsterte Schiene angeboten. Sie korrigiert die Fehlstellung und ist dabei schonend zum Fuß. Die Anwendung ist einfach und unkompliziert. Dank der mitgelieferten und bebilderten Anleitung erfahren Sie, wie Sie die Produkte anziehen und welche Punkte sie beachten müssen. Im Wesentlichen findet keine Einschränkung statt und Sie können Ihren Tagesablauf wie gewohnt fortsetzen. Sie tragen Valgus in der Freizeit ebenso wie auf der Arbeit.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Der Hersteller versendet das Produkt per Nachnahme. Die Kunden können risikofrei bestellen, da sie die Ware erst nach Erhalt bezahlen müssen. Versandkosten werden bereits bei einem Paket nicht berechnet. Durch das Bestellen von mehreren Paketen können vorteilhafte Rabatte erzielt werden.

Wie sind die Meinungen im Netz?

Kundenmeinungen zu Valgustop gegen Hallux ValgusDie Patienten sind vor allem erleichtert, dass sie Operationen vermieden haben. Ein operativer Eingriff ist mit Risiken, Schmerzen und einer langen Heilungszeit verbunden. Es kommt zur Narbenbildung, die unschön aussieht. Die Schiene hingegen wird äußerlich angewendet und eine Operation wird vermieden. Die Patienten sind überrascht, wie schnell positive Ergebnisse erzielt werden konnten. Sie führen teilweise an, dass sie bereits seit vielen Jahren unter den Fehlstellungen der Zehen gelitten haben und nun eine deutliche Verbesserung wahrnehmen.

Bei leichten Schiefstellungen konnte eine vollständige Heilung erreicht werden. Die Meinungen im Netz zu diesem Produkt sind durchweg positiv, von vereinzelten zu geringen Erfolgen abgesehen. Wie bei jedem anderen Produkt kann nicht in jedem Fall eine dauerhafte Wirkung erreicht werden. Doch selbst kleine oder mittlere Verbesserungen der Stellung der Großezehe wirken entlastend und können dabei helfen, eine Operation zu vermeiden. Vergleicht man Valgus mit den üblichen Hallux Valgus Schienen und Fixatoren, so loben die Anwender und Anwenderinnen vor allem die vorteilhafte Handhabung. Es handelt sich um weiche Materialien, die den Tragekomfort erhöhen.

Die Vorteile und die Nachteile von Valgus 2 in 1

Vorteile:

  • schmerzfrei
  • einfach in der Anwendung
  • wirkungsvoll
  • kostengünstig
  • schneller Erfolg
  • weiches Material
  • wirkt nicht stören

Nachteile:

  • Patient muss aktiv mitwirken
  • Valgus 2 in 1 muss für mindestens einen Monat getragen werde
  • sehr schwere Deformation können nicht immer komplett korrigiert werden

Warum ist Valgus 2 in 1 der absolute Testsieger?

Testsieger der Hallux Valgus BehandlungenValgus 2 in 1 verfügt über viele positive Eigenschaften. Zum einen wird der Zeh in der richtigen Position fixiert. Es findet direkt bei der ersten Anwendung eine Entlastung statt, da Druckstellen und Reibungen vermieden werden. Oftmals verlagern sich die Zehen ohne die Schiene in eine ungünstigere Zehenposition, was durch Valgus verhindert wird. Die weitere Entstehung von Deformationen wird verhindert. Schwielen und Blasen werden effektiv verhindert. Dank der weichen Oberfläche des Materials wird Reibung vermieden. Sie profitieren vom angenehmen Laufgefühl und können das Leben wieder schmerzfrei genießen.

Das Gewicht, welches auf dem Vorderbereich des Zehs liegt, wird deutlich reduziert.Laut Hersteller besteht Valgus aus hypoallergenen Materialien, sodass Allerdien weitestgehend ausgeschlossen werden. Die Schiene enthält keine Schadstoffe, was für die allgemeine Gesundheit wichtig ist. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Valgus 2 in 1 die erste Wahl für die Behandlung von Hallux Valgus sein sollte. Erst wenn sich kein weiterer Erfolg zeigt, sollten drastische Maßnahmen wie eine Operation in Betracht gezogen werden.

Welches Fazit kann man zum Abschluss formulieren?

Valgus hebt sich von Konkurrenzprodukten dadurch ab, dass gezielt auf die Korrektur von einem Zeh hingearbeitet wird. Ein klassischer Fixator sitzt sehr fest und erhöht die Wahrscheinlichkeit für die Deformation von weiteren Zehen. Valgus vermeidet dieses Problem. Die Schmerzen beim Laufen werden direkt bekämpft und eine Linderung ist bereits nach kurzer Zeit sichtbar. Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Mittel, welches in jedem Fall ausprobiert werden sollte. Der Schritt zur Operation, die als einzige sinnvolle Alternative verbleibt, ist groß. Korrekturen am Knochen sind mit Risiken verbunden, Valgus hingegen arbeitet ohne Eingriffe. Da bereits nach kurzer Zeit Veränderungen beobachtet werden können, wird das weitere Fortschreiten der Krankheit vermieden und es ist genügend Zeit, das Produkt zu testen. Die Vorteile sind eindeutig: Sie reduzieren die Schmerzen und bekämpfen die Schiefstellung der Zehen wirksam und nachhaltig. Allerdings sollten Sie parallel zur Anwendung auf Ihre Fußgesundheit achten. Würden Sie nach erfolgreicher Therapie ungünstiges Schuhwerk tragen oder die Füße zu stark belasten, kann es wie bei jeder anderen Therapie auch zu Rückschlägen kommen. Wer Valgus 2 in 1 nach Anleitung anwendet und auf seine Fußgesundheit achtet, der kann von großen Veränderungen und dem Erhalt der Gesundheit profitieren.

Allgemeines über Hallux Valgus

Hallux ValgusHallux Valgus bezeichnet die Schiefstellung des großen Zehs. Medizinisch ausgedrückt liegt eine Valgusstellung im Großzehengrundgelenk vor. Die Biomechanik des 1. Mittelfußknochens ist gestört. Angeborene Varianten sind die Valgusstellung im Endgelenk und der Hallux Varus. Um zu entscheiden, welche Behandlungsmethode am besten geeignet ist, muss zunächst einmal die Diagnose durch den Arzt gestellt werden. Die Ursachen und das Ausmaß der Schiefstellung müssen analysiert werden.

Liegt ein Hallux valgus vor, so verlaufen die Sehnen zu den Zehen nicht mehr wie von der Natur vorgesehen. Die Sehnen müssten im Normalfall zentral über das Gelenk verlaufen, was nun nicht mehr der Fall ist. Die Zehen werden in eine schiefe Position gezogen. Der Großzehenballen tritt am Fußinnenrand hervor, was deutlich zu sehen ist. Die Erkrankung ist durch die Schiefstellung schmerzhaft. Ein großes Problem ist, dass die Schuhe auf die betreffenden Stellen drücken und kein geeignetes und entlastendes Schuhwerk gefunden werden kann. Im Laufe der Zeit entwickeln sich Krallenzehnen und Hammerzehen. Es ist daher wichtig, schnellstmöglich eine Behandlung durchzuführen, um Folgeschäden zu vermeiden.

So erkennen Sie den Hallux Valgus

Hallux Valgus diagnostizierenIn der Regel erkennen Sie Hallux Valgus auf den ersten Blick: Der große Zeh ist in Richtung der übrigen Zehen geneigt. Er ist stark abgewinkelt, im schlimmsten Fall wird ein Winkel von 90 Grad erreicht. Dadurch verändert sich auch die Position der restlichen Zehen. Der Name Hallux Valgus leitet sich von der Valgusstellung ab, also der zur Körperaußenseite geneigten Stellung. Sie ist für den Laien sofort zu erkennen. Die Probleme entstehen im Großzehnengelenk. Dieses befindet sich zwischen dem Grundglied der großen Zehe und dem ersten Mittelfußknochen.

Beide Elemente bilden im Normalfall eine gerade Linie, die bei einer Fehlstellung nicht eingehalten wird. Durch den starken Druck kann die Haut gerötet sein. Sie kann außerdem verdicken und es kommt zu zusätzlichen Schmerzen. Auf der Höhe des Großzehengelenks entsteht ein deutlich sichtbarer Hügel, der als Ballenzeh bezeichnet wird. Es scheint, als ob sich an dieser Stelle ein neuer Knochen gebildet hätte, was jedoch nicht der Fall ist. Es wurde keine neue Knochenmasse gebildet sondern das Köpfchen des Mittelfußknochens wurde zum Fußinnenrand gedrückt. Die darüber liegende Haut beginnt anzuschwellen.

Wie kann man Hallux Valgus behandeln?

Die konservativen Behandlungsmöglichkeiten im Überblick

Zu den konservativen Behandlungsmethoden gehören:

  • Schuhzurichtung
  • Hallux Valgus Schienen
  • Physiotherapie (Zehengymnastik und Fußschule)
  • Einlagen
  • NSAR zur Schmerztherapie

Operationen als letzte Möglichkeit

Hallux Valgus OperationDeutliche Fehlstellungen werden meistens operativ behandelt. Es findet eine Korrektur der Schiefstellung statt. Liegen Schmerzen vor oder droht die Verschlimmerung der Situation, so raten die meisten Ärzte zum operativen Eingriff. Um diesen zu vermeiden, ist es wichtig, rechtzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Es existieren mehr als 100 unterschiedliche Vorgehensweise bei der Operation, wobei im deutschen Raum im Wesentlichen 10 davon gebräuchlich sind.

Bevor der Eingriff geplant wird, muss abgeklärt werden, ob zusätzlich eine Arthrose im Grundgelenk der Großezehe vorhanden ist. Ist dies der Fall, so muss die Arthrose zuerst behandelt werden. Die meisten Operationsmethoden beinhalten im ersten Schritt das Durchtrennen des 1. Mittelfußknochens. Es werden verschiedenen Schnittführungen diskutiert und angewendet. Nach der Durchtrennung erfolgt das Verschieben des Teils vom Mittelfußknochens, der zehenwärts gelegen ist. Die Teile des Mittelfußknochens werden nun eingestaucht und fixiert. Nun kann die Großezehe mit Nähten geradegestellt werden.

Die Operation wird in Abhängigkeit von ihrer Notwendigkeit von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Reine Schönheitsoperationen fallen nicht unter den Leistungsumfang während Schmerzen und Bewegungseinschränkungen kuriert werden müssen. Die Operation verfügt jedoch über Risiken. Es handelt sich zum einen um einen operativen Eingriff, der mit allen gängigen Risiken verbunden ist. Die Narkose ist ebenso eine Gefahr wie mögliche Entzündungen. Nach der Operation ist die Bewegung eingeschränkt und die Knochen müssen zusammenwachsen.

Die Hallux Valgus Schiene zur Vermeidung einer Operation

Liegt lediglich eine kleine Schiefstellung des Zehs vor, so ist eine Operation oftmals nicht notwendig. Die Beschwerden sind für die Patienten noch erträglich, es wird jedoch eine Besserung gewünscht. Kommt es zur Schleimbeutelentzündung im Großezehengelenk oder anderen Komplikationen, so wird deutlich, dass Handlungsbedarf besteht. Oberarzt Dr. Dietmar Kissner führt an, dass eine Operation vorgenommen werden sollten, wenn keine Alternative besteht. Die meisten Patienten würden allerdings erst dann in die Klinik kommen, wenn Schmerzen und Beschwerden auftreten. Kosmetische Gründe sind für den Arzt kein Grund, eine Operation einzuleiten. Eine Hallux Valgus Schiene ist daher eine gute Alternative zur Operation. Sie kann dann eingesetzt werden, wenn der Schiefstand noch nicht zu stark fortgeschritten ist. Die Fehlstellung muss flexibel sein, damit Korrekturen möglich sind. Die Schienentherapie kann deutliche Erfolge erzielen, jedoch keine Wunder vollbringen. Der rechtzeitig Besuch des Arztes ist daher für die Wirkung entscheiden.

Ein wichtiges Ziel ist es, durch die Schiene das Fortschreiten der Fehlstellung aufzuhalten und Schmerzen zu lindern. Der Behandlungserfolg hängt von der Kooperation des Patienten ab. Große Schienen sind unbequem und hinderlich beim Tragen des Schuhs. Die Schienen müssen dauerhaft getragen werden, was nicht von allen Patienten gewünscht wird. Für das Erzielen von Erfolgen ist daher Disziplin wichtig. Eine Operation sollte erst dann gewählt werden, wenn auch mit der Schiene keine Besserung erzielt werden kann. In der Anfangszeit sind Schmerzen normal, da erst die Eingewöhnung geschafft werden muss. Nach einer OP können Schienen ebenfalls von Vorteil sein. Die Narbe ist noch nicht gefestigt und der Fuß benötigt noch Unterstützung und Entlastung. Durch die Schienen kann der Fuß nach der Operation stabilisiert werden. Als Alternative zur klassischen Schiene kommen Zehenspreizer zum Einsatz. Liegt eine Neigung zum Spreizfuß vor, so wird durch Einlagen eine Entlastung angestrebt.

Die Anwendung von Cremes bei weniger starken Ausprägungen

Cremes und Quarkumschläge werden eingesetzt, um unerwünschte Nebenerscheinungen zu kurieren. Schleimbeutelentzündungen sind schmerzhaft und bedürfen einer entsprechenden Behandlung. Aus diesem Grunde können bei leichten Fehlstellungen Salben Linderung verschaffen. Sie lösen jedoch nicht das Problem und sind daher nur eine Erstmaßnahme. Sind die vorhandenen Entzündungen zurückgegangen, muss die Schiefstellung bekämpft werden, was durch eine Schiene oder eine Operation erfolgen kann.

Weitere mögliche Hallux Valgus Behandlungsformen

Erstmassnahme Behandlung Hallux ValgusEine Erstmaßnahme ist die Umstellung des Schuhwerkes. Ist die Schiefstellung noch nicht zu stark vorangeschritten, kann durch die Gewährung von Freiraum für die Zehen eine Korrektur erzeugt werden. Das Schuhwerk sollte flach sein. Zehenstegsandalen haben sich in diesem Fällen bewährt. Allerdings können auf diese Weise keine weit fortgeschrittenen Stadien behoben werden. Ein Wechsel des Schuhwerks ist jedoch in jedem Fall zu empfehlen. Durch die Erleichterung für den Fuß werden weitere Schädigungen vermieden und die Fußgesundheit wird gefördert.

Die Fußgymnastik ist eine weitere Option, dem Hallux valgus entgegenzuwirken. Die Wirkung der Gymnastik ist zwar nicht letztendlich nachgewiesen, es wird jedoch von einer Linderung der Beschwerden ausgegangen. Die Zehen sollen in ihrer Beweglichkeit gefördert werden und die Haltemuskulatur des Fußgewölbes soll unterstützt werden. Einige Experten raten zum Barfußlaufen, andere Experten betonen die Vorteile von orthopädischen Schuhen, die über Spreizfußeinlagen verfügen. Die Schuhe dienen nicht primär der Bekämpfung der Schiefstellung sondern sie sollen die damit verbundenen Schmerzen lindern, indem sie den Druck minimieren. Es existieren folgende Maßnahmen, die ergänzend zur Behandlung eingesetzt werden können:

  • Kontrolle des Schuhwerks und Beratung zur Auswahl geeigneter Schuhe
  • Physiotherapie
  • Schmerztherapie
  • Barfußlaufen
  • Einlagen in den Schuhen

Gibt es Möglichkeiten zur Vorbeugung?

Fusspflege zur Hallux Valgus VorbeugungVon Wissenschaftlern wurde ein Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Hallux Valgus und dem gewählten Schuhwerk beschrieben. Es wurden hierfür Studien in unterschiedlichen Kulturen durchgeführt. Tragen die Menschen über einen langen Zeitraum ungeeignetes Schuhwerk, so steigt die Wahrscheinlichkeit für Schiefstellungen. In seiner natürlichen Haltung ist bei einem gesunden Fuß eine leichte Spreizung zwischen den Zehen vorhanden. In den meisten Kulturen sind die Schuhe jedoch so geschnitten, dass die Zehen dicht beieinander liegen, was die Gefahr von Schiefstellungen erhöht.

In Europa und den USA sind die meisten Schuhe mit einer Brandsohlengrundform ausgestattet. Sie entspricht nicht dem natürlichen Umriss der Fußsohle. Die Zehen müssen eine abweichende Position einnehmen, was zu einer langsamen aber kontinuierlichen Verschlechterung der Situation führt. Zunächst einmal entsteht eine Schiefstellung der Großezehe. Die Position wird immer weiter verändert und auch andere Randzehen können betroffen werden. Es wurde beobachtet, dass vor allem Frauen von der Schiefstellung häufig betroffen sind. Forscher gehen von zwei Ursachen aus: Zum einen ist das Bindegewebe von Frauen schwächer, zum anderen weisen Damenschuhe eine extremere Form auf. Fehlstellungen werden in einem höheren Maße begünstigt. Wer auf ein optimal geformtes Schuhwerk achtet, der kann demnach die Gefahr von Hallux Valgus verringern.

Die Bedeutung der Beweglichkeit und der Muskulatur

In frühen Stadien der Erkrankung raten Ärzte zur Gymnastik und zum Barfußgehen. Die natürliche Spannung des Fußes und der Zehenmuskulatur soll gestärkt werden. Das Ziel ist es, dass sich das vordere Fußgewölbe aufrichtet und gekräftigt wird. Der Erhalt der natürlichen Form des Fußes ist sehr wichtig. Es handelt sich um keine statische Funktion des Skeletts. Nur durch eine gut trainierte und aktive Fuß-Muskulatur kann im Jugend- und Erwachsenenalter die Fußgesundheit erhalten bleiben. Parallel zur Fußgymnastik sollte eine angemessene Hautpflege stattfinden. Schwellungen und Druckstellen müssen behandelt werden. Ihr Arzt kann Ihnen entsprechende abschwellend wirkende Salben verschreiben, die für schnelle Besserung sorgen.

Wie sollte das Schuhwerk geformt sein, um die Gefahr von Hallux Valgus zu verringern?

High Heels Hallux ValgusDie Absatzhöhe ist einer von drei Faktoren, die bei der Auswahl von Schuhen berücksichtigt werden sollte. Ist der Absatz mehr als drei oder vier Zentimeter hoch, so verstärkt sich der Druck im Vorfußbereich. Die Spreizfußbildung wird begünstigt. Die Zehen werden gleichzeitig in die Schuhspitze gepresst. Eine zu enge Schuhspitze ist ein weiterer Punkt, der vermieden werden sollte. Die Zehen erhalten nicht mehr den erforderlichen Freiraum und können sich nicht mehr frei bewegen. Im Laufe der Zeit entstehen Fehlstellungen, die dauerhaft bleiben können.

Gerade bei Frauen ist zu beobachten, dass die Form der Zehen von oben betrachtet einem Dreieck ähnelt, da die Zehen zusammengepresst werden. Sind die Schuhe zu kurz, so entsteht ein ähnlicher Effekt. Die Zehen können nicht in ihrer natürlichen Lage verbleiben, sondern müssen sich dem Schuh anpassen. Wie gravierend die Gefahr durch das falsche Schuhwerk ist, wurde in einer Veröffentlichung des Deutschen Ärzteblattes deutlich, in welchem Reihenuntersuchungen an Schülern durchgeführt wurden. Bereits im Alter von 14 Jahren zeigten Mädchen in vielen Fällen eine eindeutige Schiefstellung der Großezehe. Um Folgeschäden zu vermeiden, sollte das Schuhwerk folgende Kriterien erfüllen:

  • Optimale SchuheDie Schuhe sollten möglichst flach sein.
  • Absätze sollten nicht höher als 3 bis 4 Zentimeter sein.
  • Der vordere Fußbereich sollte möglichst breit sein.
  • Die Zehen dürfen in ihrer natürlichen Position nicht beeinträchtigt werden.
  • Die Schuhspitze darf nicht zu eng sein.
  • Der Fuß darf nicht nach vorne rutschen.

Wann ist eine Operation anzuraten?

Folgende Faktoren werden von Dr. med Thomas Schneider und Dr. med Martin Rinio als Indikatoren für die Erfordernis einer Operation bezeichnet:

  • starke Fußschmerzen
  • die Mobilität ist stark eingeschränkt
  • am Zehenballen liegt eine chronische Entzündung vor
  • der große Zeh beginnt sich in der Fehlstellung zu versteifen
  • konservative Behandlungsmethoden, beispielsweise durch eine Schiene, bringen keinen weiteren Fortschritt

Vor der Durchführung der Operation müssen folgende Fragen geklärt werden:

  • Wie weit ist die Abweichung von der Normalstellung fortgeschritten?
  • Welches Operationsverfahren sollte gewählt werden?
  • Ist eine Wiederherstellung des Normalzustandes wahrscheinlich?
  • Liegt eine Arthrose vor und wie weit ist sie fortgeschritten?

Schmerzen und Folgeschäden

Schmerzen Hallux ValgusDurch die Veränderungen am Fuß ist es unmöglich, normales Schuhwerk zu tragen. Im Bereich des Vorfußes ist nicht genügend Raum, damit das heraustretende Mittelfußköpfchen ausreichend Raum findet. Versuchen Sie, den Fuß in die Schuhe zu pressen, so wird die Gefahr von Rötungen erhöht. Schwellungen und Rötungen können zu Verletzungen führen und die Gefahr von Komplikationen steigt. Entstehen offene Stellen, so können sich Bakterien einsetzen und Entzündungen verursachen. Der Schleimbeutel am Gelenk kann sich entzünden und auch das Großzehengelenk selbst kann geschädigt werden. Sie spüren Schmerzen im Bereich des Mittelfußknochens und das Laufen wird zunehmend unmöglicher. Was zunächst wie ein kosmetisches Problem aussieht, kann sich zu einer gesundheitlichen Gefahr entwickeln. Ärzte verschreiben bei Entzündungen häufig Antibiotika, was für den Körper eine Belastung darstellt. Kommt es zu chronischen Entzündungen, drohen dauerhafte Schädigungen. Eine übliche Komplikation ist der Gelenkverschleiß, der bereits nach wenigen Jahren einsetzen kann.

Die verschiedenen Grade der Deformation

  1. Milde Deformation:

Die milde Deformation findet sich häufig bei jungen Frauen. Zu den Symptomen gehören Druckbeschwerden am Ballen. Der Hallux Valgus kann manuell in eine korrekte Position gebracht werden. Die Deformation wird als flexibel bezeichnet. Der Mittelfuß ist nur gering verbreitert, wobei der Intermetatarsalwinken kleiner als 15 Prozent ist. Eine Einschränkung der Beweglichkeit des Großzehengelenks ist oftmals noch nicht vorhanden. Im Röntgenbild zeigt sich keine Arthrose. Bei einer milden Deformation können konservative Behandlungsmethoden ausgetestet werden. Entscheiden sich Arzt und Patient für eine Operation, wird nach dem Durchtrennen eine Fixation mit kleinen Implantaten empfohlen. Ein Draht oder eine Kleinfragmentschraube sind ausreichend. Im Anschluss an die Operation wird der Zeh für rund sechs Wochen durch einen flachen Verbandsschuh fixiert.

  1. Schwere Deformation:

Laut dem Deutschen Ärzteblatt (https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:cgNbpfpQWl4J:https://www.aerzteblatt.de/pdf/109/49/m857.pdf+&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de) sind vor allem Menschen mit einem mittleren oder einem höheren Lebensalter häufig von schweren Deformationen betroffen. Die Entwicklung kann langsam vonstatten gegangen sein. Wurden nicht rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergriffen, so konnte sich die Fehlstellung immer weiter verstärken. Untersuchungen zufolge leiden mehr Frauen an Hallux Valgus als Männer, was vor allem auf das Schuhwerk und das schwächere Bindegewebe zurückzuführen ist. Im Röntgenbild zeigen die deutlichen Veränderungen im Vergleich zum Normalfall. Eine manuelle Korrektur der Großezehe ist nicht mehr möglich. Das Röntgen wird unter Belastung durchgeführt, wobei der Intermetatarsalwinkel in den meisten Fällen mehr als 15 Grad beträgt. Ärzte empfehlen in diesem Fall eine Operation, bei welcher die Weichteile auf der lateralen Seite des Grundgelenks durchgetrennt werden. Man spricht in diesem Fall von einem lateralen Release.

Ist Hallux Valgus vererbbar?

Der Nachweis, dass Hallux Valgus vererbbar ist, wurde noch nicht erbracht. Es wurde jedoch beobachtet, dass in Familien die Erkrankung gehäuft auftritt. Daher wird davon ausgegangen, dass ein zu schwaches Bindegewebe ursächlich ist. Wird das schwache Bindegewebe vererbt, steigt die Gefahr für Hallux Valgus. Aus diesem Grunde sollten Sie regelmäßige Kontrolluntersuchungen vom Arzt durchführen lassen, wenn in Ihrer Familie bereits ein Fall von Hallux Valgus vorliegt. Das rechtzeitige Erkennen von Schiefstellungen ist für den Erfolg der Heilung wichtig. Gerade dann, wenn sich der Fuß im Wachstum befindet, müssen Fehlhaltungen vermieden werden und geeignete Gegenmaßnahmen müssen ergriffen werden.

Ist bekannt, dass in der Familie Fehlstellung der Großezehe aufgetreten sind, so sollten im Jugendalter regelmäßige Gymnastikübungen durchgeführt werden. Die Beweglichkeit der Großezehe muss erhalten bleiben und das Bindegewebe sollte unterstützt werden. Leider vermeiden viele Menschen vorbeugende Maßnahmen, da sie das Risiko der Erkrankung unterschätzen. Es ist prinzipiell nie zu spät, mit einer Physiotherapie zu beginnen. Je eher die Therapie gestartet wird, desto größer sind die Erfolgschancen.

Welche Tipps sollte man beachten?

Weitere Tipps gegen Hallux ValgusGerade in jungen Jahren ist das Bindegewebe noch relativ schwach, was die Entstehung von Schiefstellungen begünstigt. Junge Mädchen tragen jedoch häufig Schuhe mit hohen Absätzen, was zu Risiken führt. Dr. Kissner empfiehlt daher, dass junge Menschen besonders gut auf ihr Schuhwerk achten sollten. Das dauerhafte Tragen von hohen Absätzen sollte ebenso wie zu enges Schuhwerk vermieden werden. Hallux Valgus entsteht beim ausgewachsenen Menschen nicht durch das gelegentliche Tragen von High Heels. Wenn Sie im Alltag auf Schuhe umsteigen, die im vorderen Bereich nicht zu eng geschnitten sind, können Sie am Wochenende abends auch Schuhe mit hohen Absätzen tragen.

Es ist wichtig, dem Fuß genügend Raum zum Erholen zu bieten. Barfußlaufen fördert nachweislich die Fußgesundheit und sollte daher gelegentlich praktiziert werden. Laut der Apotheken Umschau sind unsere Füße einer besonders großen Belastung und dem damit verbundenen Risiko ausgesetzt. Sie werden tagtäglich beansprucht, was zur Risikoerhöhung von Fehlstellungen und anderen Erkrankungen führt. (http://www.apotheken-umschau.de/Fuesse) Sie sollten ihre Füße daher genau beobachten und auf Veränderungen direkt reagieren. Drücken die neuen Schuhe und die Schmerzen lassen auch beim zweiten Tragen nicht nach, so ist es besser, sich von den Schuhen zu trennen, als Überbelastungen in Kauf zu nehmen.

Die richtige Form der Therapie auswählen

Ihnen stehen zahlreiche unterschiedliche Therapieformen zur Verfügung. Die Wahl der geeigneten Methode hängt vom Stadium der Erkrankung, den Beschwerden und dem Ausmaß der Fehlstellung ab. Man kann im Wesentlichen drei verschiedene Schweregrade unterscheiden:

  1. Leichte Fehlstellung mit geringen Schmerzen:

Eine Hallux Valgus Schiene kann schnelle Besserung bringen. Die Schiene muss über einen ausreichend langen Zeitraum getragen werden, um eine nachhaltige Wirkung zu erzeugen. Parallel kann eine Physiotherapie gestartet werden. Gemeinsam mit dem Arzt besprechen Sie, welches Schuhwerk in Zukunft getragen werden sollte. Spezielle Einlagen können ebenfalls von Vorteil sein. Diese Therapieform ist wenig gravierend und bereitet keine Schmerzen.

  1. Leichte bis mittlere Fehlstellung mit Schmerzen

Liegen bereits Entzündungen vor, so müssen diese medikamentös behandelt werden. Gegen die Schmerzen stehen Schmerzmittel bereit. Die Fehlstellung kann mit einer Schiene bekämpft werden, wobei der Erfolg von dem genauen Ausmaß der Fehlstellung abhängt.

  1. Schwere Fehlstellung mit Schmerzen

Eine schwere Fehlstellung führt zu deutlichen Einschränkungen im Leben. Die Betroffenen haben Schwierigkeiten beim Laufen und bei der Auswahl des richtigen Schuhwerkes. In vielen Fällen ist eine Operation unumgänglich. Da es sich hierbei um einen Eingriff in den Körper handelt, sollten nach Möglichkeit harmlose Methoden zuerst ausprobiert werden.

[Gesamt:102    Durchschnitt: 4.9/5]